Spaziergang durch Köpenick (Bezirk Treptow-Köpenick)

Endlich fahre ich auch mal nach Köpenick...

...Geschichten um den Hauptmann von Köpenick hat man ja ggf. schon mal gehört (oder den Film dazu gesehen!). Mit dem Ausflugsdampfer bin ich auch schon mal an Alt-Köpenick vorbeigekommen und sonst? Erst ein Beitrag im rbb-Fernsehen hat mich bestärkt, mir das Schloss und den Schlosspark Köpenick anzuschauen.

In der Vorbereitung für diesen Ausflug habe ich mir dann eine Route durch Alt-Köpenick überlegt und am Dienstag, den 06.09.2016, war es soweit.

Eine gute Stunde war ich unterwegs, um mein Ziel zu erreichen...geht ja 🙂

Von meinem Startpunkt - der Tram-Station Schlossplatz Köpenick - bin ich auch gleich zum Frauentog beim Café Mutter Lustig, was neben dem Schloss liegt. Der Blick übers Wasser hat mich schon mal für die Anreise versöhnt.

Das Schloss

Zum Schloss waren es nur noch wenige Meter...durchs imposante Tor und...das Schloss! Schön anzusehen 🙂 Es beherbergt auch einen Teil des Kunstgewerbemuseums, doch dafür werde ich wohl ein weiteres Mal hinfahren müssen.

Die Schlossinsel

Mein Weg führt mich über die Schlossinsel...auf der ich nahezu die einzige Besucherin bin. Bei Schlossparks habe ich irgendwie immer das Glück (*Achtung Ironie*), dass entweder der Rasen mit größeren Maschinen gemäht wird oder Bäume bearbeitet werden oder Laub per Laubbläser bewegt wird...klaro, dieses Mal war es der Rasen 😀

Okay...die angenehme Stille konnte ich demnach nicht genießen, doch den Blick aufs Wasser - der Dahme - oder die interessanten Skulpturen schon!

Bevor ich die Schlossinsel verließ, schaute ich bei der Schlosskirche vorbei, die ich leider nicht betreten konnte.

Die Altstadt

Einmal über die Straße und ich war schon mittendrin...der Schlossplatz mit einem kleinen Markt überquerte ich und kam zum "Netz". Ein riesiges Klettergerüst, ein anderes Wort fällt mir dafür nicht ein, welches zwischen zwei Häusern aufgebaut ist. Ein irres Ding!

Mir gefällt die Grünstraße mit ihren alten und neuen Fassaden, sowie den kleinen Geschäften und Cafés, die auch Stühle und Tische vor den Häusern aufgestellt hatten. Ein ganz besonderer Charme kam mir da entgegen.

Jetzt ging es nach Links in die Kietzer Straße und zum Schüßlerplatz, auf dem mir sofort die historische Laterne aufgefallen war. Hier entdecke ich auch die herrlich blaue Ladenreklame "Der blaue Salon" sowie im alten Stil gehaltene Hinweise für die Gewerbe in der Nähe.

Beim Blick die Rosenstraße hinunter konnte ich schon den Turm des Rathauses sehen, aber da wollte ich erst später hin. Die Glocken der Stadtkirche St. Laurentius schlugen gerade 12 Uhr...und das ganz schön laut 🙂

Die Dahmemündung

...wollte ich als nächstes sehen und von der Kirche war das nicht mehr weit. Ein kleiner Weg führte zum Wasser und eine große Trauerweide stand zunächst vor mir. Doch dann war der Blick frei...
Ok...so eine Flussmündung ist eben nicht immer spektakulär...diesen Blick habe ich trotzdem genießen können 🙂

Hier ein Video, welches ich bei Facebook hochgeladen hatte

Das Rathaus

Am Ufer ging ich dann entlang wieder in Richtung Schloss. Allerdings bin ich schon vorher links abgebogen, wollte doch unbedingt zum Rathaus und dem berühmten Hauptmann von Köpenick.
Vor dem Rathaus steht die Statue vom Hauptmann und es war gar nicht so einfach, ihn "alleine" zu fotografieren. Im Rathaus war mächtig was los, was mich innen nur kurz verweilen ließ.

Der Platz des 23. April, "Die Faust" und die Alte Spree

Ich bin zurück zur Uferpromenade und um mein nächstes Ziel zu erreichen, musste ich wieder zur Dahmemündung...über die Dammbrücke zum Ufer der Alten Spree.

Der Platz des 23. April...in Gedenken an den Einmarsch der Russen 1945. Das Mahnmal "Die Faust", welches mitten im Park steht, ist zum Gedenken an die Opfer der "Köpenicker Blutwoche" von 1933 errichtet worden. Ein Teil der Deutschen Geschichte, der mir bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt war. Eine Gedenktafel verriet mir die Hintergründe...und da hielt ich doch einen Moment inne.

Mit Blick auf die Baumgarteninsel machte ich eine kleine Pause.

Die Katholische Kirche St. Josef

Letztes Ziel für diesen Ausflug war die katholische Kirche gleich gegenüber dem Park...St. Josef. Ich kam leider nur in den Vorraum...und ging dann einmal um die Kirche herum.

Ein interessanter Ausflug war das...hab viel entdecken können und genau dafür liebe ich die Stadt 🙂 Raus aus dem eigenen Bezirk und neue Impressionen gewinnen! Machst Du das auch?

Links zum Ort

Schloss Köpenick - Staatliche Museen zu Berlin Berlin.de Wikipedia Museumsportal Dein Treptow-Köpenick Koepenick.net
Schlossinsel Köpenick - rbb-Beitrag "Ausflugstipp" (nur bis 08.04.2017 verfügbar!) Wikipedia
Altstadt Köpenick - Wikipedia
Rathaus Köpenick - Wikipedia Koepenick.net
Hauptmann von Köpenick - Wikipedia Dein Treptow-Köpenick
Dahme - Wikipedia
St. Josef (Köpenick) - Homepage Wikipedia
Stadtkirche St. Laurentius - Homepage Wikipedia
Köpenicker Blutwoche - Wikipedia

Die Bilder können...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen,
drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.
Danke

Bildergalerie

Orientierung

Adressen des Ausflugsortes

Schloss Köpenick
Alt-Köpenick 1
12557 Berlin

Grünstraße
Kietzerstraße
Kirchstraße
Alt-Köpenick
12555 Berlin

Kath. Kirche St. Josef
Lindenstr. 43
12555 Berlin

Erreichbarkeit ÖPNV

Schlossplatz Köpenick
Tram 61, 62, 63, 68,
Bus 164, 165

Bahnhofstr./Lindenstr.
Tram 27, 60, 61, 62, 63, 68,
Bus 164

S Spindlersfeld
S-Bahn S47,
Tram 61, 63, 68,
Bus 165
und dann weiter mit dem Bus 165

S Köpenick
S-Bahn S3,
Tram 27, 60, 62, 63, 68,
Bus 164, 169, 269, X69
und dann weiter mit dem Bus 164
oder den Tramlinien 62, 63, 68

S Adlershof
S-Bahn S45, S46, S8, S85, S9
Tram 61, 63, 68
Bus 162, 164, 260
und dann weiter mit dem Bus 164
oder den Tramlinien 61, 63

S Grünau
S-Bahn S46, S8, S85,
Tram 68,
Bus 163, 263, Bus 363
und dann weiter mit der Tram 68

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.