Spaziergang durch Weißensee (Bezirk Pankow)

Diesem Dienstag im April - 21.04.2015 - wurde von den Meteorologen schönstes Wetter vorausgesagt...

...und sie sollten Recht behalten!

Ich bin schon um 8.30 Uhr los....und knappe 40 Minuten später erreiche ich mein Ziel...den Weißen See 🙂 Und nu keine Meckereien, weil ich das falsch geschrieben habe…nein, der See heißt "Weißer See" und der Park davor "Weißenseer Park"…denn der Ortsteil heißt "Weißensee"…nu sind wir alle schlauer 😛

Vorbeigefahren bin ich hier schon öfter, aber noch nie habe ich ihn umrundet...Premiere!!!

Von der Tram-Station aus komme ich nicht gleich rüber…3 Ampelphasen…aber dann gehts wirklich los. Die Sonne strahlt und ich hab meine Sonnenbrille zerbrochen...egal, es geht sicher auch ohne. Mir gefällt, dass es endlich richtig grün überall ist...und dann der blaue Himmel....ich gehe zum See und stehe einige Minuten am Ufer....schaue mich um und genieße die Schönheit, die mir entgegengebracht wird.

Es ist die Kombination der Bäume mit den Wiesen und dem See, die mich wieder und wieder dazu bringen, stehen zu bleiben und zu verweilen. Für mich jedes Mal ein Wunder, wie schnell ich die Stadt drum herum vergesse....gerade dort mit der Tram, den Bussen, den LKWs und den Autos...alles nicht zu hören…oder ich hab's nur gut ausgeblendet. Ich registriere die Jogger, Gassi-Gänger und (wahrscheinlich) Kita-Gruppen...überhaupt eine Menge Eltern mit Kind im Kinderwagen. Zwei größere Spielplätze konnte ich beim Rundgang sehen...einen habe ich fotografiert, er hat eine Wasserplansche 🙂 Auf Kinderspielplätzen zu fotografieren, wird nicht so gern gesehen, wenn auch Kinder da sind...das respektiere ich, mache das dann auch nicht. Den hier konnte ich auch nur deswegen fotografieren, weil noch keiner da war, als ich ging, kam eine Mutter und ich fragte sie nach der Plansche, die im Sommer tatsächlich in Betrieb ist (ist heutzutage ja nicht mehr selbstverständlich). Sie erklärte mir den Aufbau und ich bedankte mich für die Auskunft….danach hatte ich ein Bild vor Augen, wie das in Betrieb aussehen könnte. Die zwei Tierfiguren speien Wasser und aus dem Boden kommen auch diverse Fontänen…in der Plansche selbst soll das Wasser nur maximal 10 cm stehen…kann mir gut vorstellen, wie Kinder da ihren Spaß haben 😉

Meine See-Umrundung hatte ansonsten keine herausragenden Besonderheiten…eine Statue und (wahrscheinlich) ein Denkmal sah ich, welche sicherlich zur DDR-Zeit dort aufgestellt worden sind...ein verlassenes Tiergehege gab es, in dem (glaub ich) Damwild war und nun umgesiedelt wurde.

ich habe diesen Spaziergang nicht nur für fotografische Experimente gebraucht, meinen Horizont habe ich ja ebenfalls erweitert und einen neuen Ort für mich entdeckt.

1,5 Stunden und 2,5 km waren vorbei…mein Gedanke war, nach Hause zu fahren…dieses Mal anders, mit dem Bus. Wenige Minuten später saß ich auch schon drin. Weit bin ich dann allerdings nicht gekommen, es waren 2 oder 3 Stationen und ich stieg wieder aus! Ein kleiner See oder Teich fiel mir ins Auge und zwei Gebäude. Kamera wieder ausgepackt und weiter ging's…das eine Gebäude wirkte auf mich zunächst wie eine Kirche, ist aber eine Bibliothek - kann ja mal passieren 😛 - und der kleine See nennt sich Kreuzpfuhl (dahinter das Primo-Levi-Gymnasium). Hinter dem Freizeithaus bin ich vorbei und lief die Pistoriusstraße hinunter zum Mirbachplatz. Dort steht die Ruine der Bethanienkirche…sehr überwältigend, das muss ich schon sagen…es steht nur noch der Turm. Die Gemeinde ist in ein Haus am Platz gezogen…eine Kita ist da ebenfalls. Ich bin einmal um den Platz herum…und dann doch in den Bus nach Hause eingestiegen.

Fazit…die Stadt hält immer wieder kleine Überraschungen parat…ich bin weiterhin neugierig!!

Links zum Ort

Berlin-Weißensee - Wikipedia
Berlin-Weißensee - Homepage
Strandbad Weißensee - Berlin.de
Park am Weißensee - Wikipedia
Weißer See - Wikipedia
Bethanienkirche - Wikipedia

Die Bilder können...

…können bei mir käuflich erworben werden (Preise).

Bitte wahre mein Copyright!
Hast Du Interesse an den Fotos? Dann markiere die gewünschten Fotos in der Galerie oder Übersicht mit einem Sternchen,
drücke den Button 'Deine Bildauswahl' und folge den weiteren Anweisungen.
Danke

Bildergalerie

Orientierung

Adressen des Ausflugsortes

Zugänge zum Weißenseer Park
Berliner Allee, Albertinenstr., Amalienstr., Parkstr., Große Seestr.

Kreuzpfuhl
Pistoriusstr. 127, Woelckpromenade 7
13086 Berlin

Bethanienkirche
Mirbachplatz
13086 Berlin

Erreichbarkeit ÖPNV

Bus

Station "Berliner Allee/Indira-Gandhi-Str." 255, 259

Station "Parkstr./Amalienstr." 158

Station "Woelckpromenade" 158, 255

Station "Mirbachplatz" 158, 255

Tram

Station "Berliner Allee/Indira-Gandhi-Str." 12, 50, M1, M2, M4, M13

Station "Falkenberger Str./Berliner Allee" 12, 27, 50, M1, M2, M4, M13

U-Bahn

Station "S+U Pankow" U2
und dann weiter mit der Tram 50, M1 oder dem Bus 255

S-Bahn

Station "S Greifswalder Str." S41, S42, S8, S9, S85
und dann weiter mit der Tram M4

Station "S Landsberger Allee" S41, S42, S8, S9, S85
und dann weiter mit der Tram M1, M2, M4

Station "S+U Pankow" S2, S8, S9
und dann weiter mit der Tram 50, M1 oder dem Bus 255

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.